Shop now Shop now Shop now Shop All Amazon Fashion Cloud Drive Photos Shop now Learn More Shop now DIYED Shop now Shop Fire Shop Kindle Oasis Listen in Prime Learn more Shop now
Profile for Apicula > Reviews

Personal Profile

Content by Apicula
Top Reviewer Ranking: 2,234,407
Helpful Votes: 45

Learn more about Your Profile.

Reviews Written by
Apicula "Biene" (Apiculis)

Show:  
Page: 1
pixel
Avantree Super Comfortable 40h Bluetooth Over Ear Headphones | Premium Sound with aptX | Wireless or Wired | NFC Touch Pairing - Audition
Avantree Super Comfortable 40h Bluetooth Over Ear Headphones | Premium Sound with aptX | Wireless or Wired | NFC Touch Pairing - Audition
Offered by AvantreeDirect
Price: £49.99

5.0 out of 5 stars Smooth!, 5 Jun. 2014
Avantree sent these headphones for reviewing it, and I was really amazed how light it is and how simple to connect (via Bluetooth) to my Kindle Fire HD. (It can also be connected via chinch cable which is included.)
It fits well on my head, feels like I'm not wearing it really ... and has more Volume than I need (I'm no kid ;). Sound is fantastic.
The integrated battery can be charged via USB (cable included), and until now I have never used it that long, that is de-charged ( 2 weekend-days, `bout 12 hours? No problem).

Most important things for me:
+ light and smooth feeling on the skin
+ good quality
+ simple to use
+ good sound
+ long battery standing time

Sorry for my bad English, I'm German native speaker, but I think my message is clear? I can recommend this BT Headphones.


Fundgrube - 1000 praktische Tips für die Hausfrau (German Edition)
Fundgrube - 1000 praktische Tips für die Hausfrau (German Edition)
Price: £0.00

5.0 out of 5 stars (GERMAN Book - Review in German Language): Der Charme abgegriffener, vergilbter Seiten., 2 Sept. 2011
Von den 1000 Tipps sind durchaus einige zu gebrauchen, der Rest liest sich spannend und unterhaltsam.
Spannend, weil man für die Umsetzung Zutaten benötigt, die man heutzutage gewiss nicht zu Hause im Schrank hat: Wie z.B. "Guttapercha" ( -> "Gartenschläuche dichtet man mit in Benzin gelöster Guttapercha"), oder "Chlorkalk" (gegen Brandflecke), oder "Tetrachlorkohlenwasserstoff" (-> "Fleckenwasser für Anzüge, Mäntel usw. selbst herstellen: Man mischt gleiche Teile Salmiakgeist, Seifenspiritus, Brennspiritus und Tetrachlorkohlenstoff (alles in der Drogerie erhältlich). Sehr wirksam! Vor Gebrauch umschütteln!), oder "Eisenvitriol"/ "Kupfervitriol" (-> "Wenn besondere Spinnenplage im Hause herrscht, muß die Hausfrau die Aufenthaltsorte der Spinnen nach Entfernen der Spinngewebe öfter mit Wasser besprengen, dem pulverisiertes Eisenvitriol oder Kupfervitriol beigesetzt ist.")
Unterhaltsam, weil man heutzutage kaum noch Tipps gegen "Würmer im Abort" (-> "Gegen die Fliegenlarven in den Abortröhren streut man Kalkpulver an die Röhrenwände"), geschweige denn "Allzu hohe Schuhe" ( -> "Allzu hohe Schuhe führen sehr oft zur Bildung von Hängeleib") anwenden wird müssen oder wollen.

Kurz und gut: Ich erfreu mich an den Tipps aus Ururgroßmutters Zeiten immer mal zwischendurch und stelle - trotz der bisher geäußerten Kritik - viele nützliche Tipps fest, die man sich für den Alltag auch noch im Jahr 2011 umsetzen kann.


Ausgelöscht
Ausgelöscht
by Cody McFadyen
Edition: Audio CD
Price: £8.31

1 of 1 people found the following review helpful
5.0 out of 5 stars Luft anhalten, Augen zu und durch(hören)! (Hörbuch-Rezension), 25 Feb. 2011
This review is from: Ausgelöscht (Audio CD)
HÖRBUCH-Rezension: AUSGELÖSCHT von Cody McFayden, gelesen von Franziska Pigulla | Bearbeitete Fassung | 6Audio-CDs | 78 Tracks | Gesamtlaufzeit ca. 7 Stunden (ca. 420 Minuten) | erschienen bei Lübbe Audio.

Die Serie um die coole, scheinbar schmerzlose FBI-Ermittlerin Smoky Barrett geht mittlerweile in die 4. Runde. Mir hat AUSGELÖSCHT um Längen besser gefallen als die beiden Vorgänger. Vor allem, weil die Details nicht nur blutrünstig und grausam sind - die Faszination und Spannung ergibt sich aus der spannenden Suche nach einem psychopatischen Serientäter, der seine Opfer - Frauen - über mehrere Jahre festgehalten und gefoltert hat. Es stellt sich sogar heraus, dass der Täter sich vermutlich an Männer wendet, die ihre Frauen loswerden wollen ... Was ist sein Motiv? Wer ist es, der Smoky wieder so schön lange an der Nase herumführt - und quält?
Im Verlauf der Ermittlungen sind auch wieder Personen aus Smokys privatem Umfeld involviert, von ihr selbst ganz zu schweigen!
Faszinierend, wie sich die Spannung beim Hören quasi von Minute zu Minute steigert. Nicht ganz unschuldig daran ist Franziska Pigulla, die hier mit ihrer brillanten Stimme dem Hörbuch eine zuweilen beklemmende Lebendigkeit einhaucht, dass man beinahe meint, einen Film sehen zu können. Was wären die Smoky Barrett - Hörbücher ohne die Stimme von Frau Pigulla? Als Thrillerhörbuchfresser mag man sich das gar nicht vorstellen...

Nun noch kurz zur Chronologie der Smoky-Barrett-Fälle von Cody McFadyen (Liste siehe unten):
Man muss die bisher erschienenen Bücher nicht kennen, um AUSGELÖSCHT zu verstehen. Mit einem kurzen Rückblick erfährt man wichtige Details über die Vergangenheit und Entwicklung von Smoky Barrett, sowie ihrer Familie (wenn man das so sagen kann) - das macht der Autor so geschickt, dass man die anderen Hör/Bücher auch noch im Nachhinein lesen/ hören kann. Dennoch mein Rat an Hörer/ Leser die sich gerne an einer Serie festbeißen: Die Reihenfolge ist nicht unwichtig um ein wenig mehr über die Protagonistin und ihr psychologisches Gespür zu erfahren.

--------------------------------------------------------------------------
Hörbuch- /Hörspielbewertung:
--------------------------------------------------------------------------

Inhalt: **** | Sprecher: ***** | Hardware: **** | Preis/ Leistung: *****

--------------------------------------------------------------------------
auf meiner persönlichen Horchlatte: *****
-----------------------------------------

Chronologie der Serie mit Smoky Barrett als FBI Ermittlerin:
Die Blutlinie
Der Todeskünstler
Das Böse in uns
Ausgelöscht


Der Menschenmacher
Der Menschenmacher
by Cody McFadyen
Edition: Hardcover
Price: £15.12

1 of 1 people found the following review helpful
5.0 out of 5 stars Der beste McFadyen. Gefühls- und Gruselachterbahn GARANTIERT., 25 Feb. 2011
This review is from: Der Menschenmacher (Hardcover)
Eigentlich wollte ich nur kurz in den MENSCHENMACHER hinein lesen und dann ein anderes Buch weiterlesen, doch das war nach dem ersten Dutzend Seiten unmöglich. Dieser Stoff fesselt so ungemein und so anders, als alle anderen bisherigen Bücher von Cody McFadyen, dass ich bass erstaunt bin. Hier gibt es keine smarte schicksalsgebeutelte FBI Ermittlerin im Mittelpunkt, sondern - wenn ich im Nachhinein ein Resümee ziehe - Kinder. Genauer gesagt die Schicksale von Kindern.
Da wäre zum ersten der (1974) noch kleine Junge namens David Rhodes, der seine "Mommy" über alles liebt. Cody McFadyen zeichnet auf wenigen Seiten eine so ungemein liebevolle herzerwärmende Mutter-Sohn-Beziehung, dass man vor Rührung am liebsten weinen möchte --- doch dieses Gefühl dauert nicht lange, dann ist die Idylle mit einem Schlag zu Ende und der Autor reißt mir, so wie dem kleinen David das Herz heraus!!! Und das ist erst der Anfang dieser Gefühls- und Gruselachterbahn!
Der nächste Schauplatz: Kambodscha. Dort lernen wir Charlie kennen, der gerade im Begriff ist in einem Bordell in dem Kinder missbraucht werden, alle Beteiligten an dieser ungemeinen Schweinerei ins Jenseits zu befördern. Charlie ist der ist der Stiefbruder von David.
Die beiden und Ally, das wäre das dritte Kind im Bunde, wurden von einem Stiefvater aufgezogen, der menschenverachtende brutale gewalttätige übelkeiterregende Erziehungsmaßnahmen an seinen Kindern aus"übte" um die Kinder zu ÜBERMENSCHEN, zu erziehen. Ich verrate jetzt ja auch nichts, was dem Leser die Spannung nimmt: Die drei Kinder ermorden schließlich diese Bestie von Vater...

... zig Jahre später werden die drei - nachdem sich ihre Wege übrigens getrennt haben - von der Vergangenheit eingeholt. Nicht nur die Botschaft, die die drei übermittelt bekommen, lassen einem die Haare zu Berge stehen, nein, es ist schlimmer: Es sind weitere Menschenleben in Gefahr. --- Soweit zur Handlung...

Jetzt zu meiner Begeisterung für diesen eigentlich doch so schockierend grauenhaften Stoff:
Ich möchte diesmal auch ein paar Worte zum Schreib und Sprach-Stil des Autors verlieren. Ich war schlichtweg begeistert von dem erzählerischen, meinetwegen schriftstellerischen Talent, das Cody McFadyen hier präsentiert. Er malt in wenigen Sätzen ohne den übermäßigen Gebrauch von Adverbien Szenen und Bilder in meinen Kopf, die einfach haften bleiben. Glasklar und tutto kompletto gleich auch noch ausgestattet mit den entsprechenden Gefühlen. Damit meine ich jetzt - dem "horrormäßigen" Stoff entsprechend - nicht Mord-/ Folter oder sonstige Grusel-Szenen, dabei spreche ich zum Beispiel schon einmal auf den Einstieg an, als David noch bei seiner Mutter lebt und "Kein-Geld" das Sagen hat. Es zerreißt einem bald das Herz vor Rührung. Wie oben jedoch erwähnt: Selbiges wird einem dann in einem Atemzug, quasi mitten in einem Satz herausgerissen. Ich werde diese Szene mein Leben lang nicht vergessen, so sehr hat sie sich eingebrannt.
Und dann geht es weiter mit David. Der seine Vergangenheit nutzt um daraus auf wunderbare Weise Kapital zu schlagen. (Welche Grauenhafte zweite Komponente dann im Hintergrund noch eine Rolle spielt, erfährt man zunächst ja nicht.) Die Art und Weise wie sich dieser David ausdrückt ist gefällt mir wahnsinnig gut. Er malt mit Metaphern messerscharfe Situations-Bilder, und notiert alle seine klugen Gedanken. Irgendwie meine ich manchmal mich in einer Erzählung von Stephen King zu befinden.
Cody McFadyens Story ist übrigens zutiefst amerikanisch, doch durch die Abwesenheit dieser überzogenen superintelligenten-Über-Ermittler, die so gerne selbst einen großen Raum der Handlung einnehmen, wirkt sie erfrischend anders und zum Glück nicht, wie der x-te Aufguss von Tess Gerritssen, Jilliane Hoffman oder wie die da alle heißen. Und was mir noch auffiel: Die Religion spielt in diesem Roman eine wesentliche Rolle. Nicht im positiven Sinn. Ich empfinde DER MENSCHENMACHER eher als eine Art Abrechnung mit der dieser Art Bigotterie, wie wir sie dem amerikanischen Volk so gerne nachsagen. Auf der einen Seite wird gebetet und Gott gepriesen und zu Hause werden Frau und Kind geschändet. Dass das alles nur nicht nach außen hin bekannt wird, dann ist und bleibt man ein guter angesehener Bürger! Keine Ahnung, ob McFadyen hier ein Klischee malen wollte, ich finde es jedenfalls sehr gut gemacht, wie er gerade die Motive des Bösen in der Geschichte immer wieder mit Religion in Zusammenhang bringt. Und mit Friedrich Nietzsche, der dem üblen Möchtegern-Menschenmacher überhaupt mit seinen Konzepten, z.B. über den "Übermenschen", eine Menge Leitlinien an die Hand gegeben hat.
Überhaupt, wenn ich bei den Motiven bin, --- bitte, keine Angst: Da verrate ich freilich nichts! --- aber ich wollte sagen: Wow! Man hat freilich eine "dunkle Ahnung", aber am Ende? - WOW!
DER MENSCHENMACHER wird übrigens in mehreren Zeitebenen erzählt und aus der Sicht verschiedener Personen. Rückblenden tauchen oftmals unvermittelt im Fluss auf. Gegen Ende wird noch eine etwas übertrieben wirkende Hemingway-Hommage in die Story eingepasst. Das war einerseits hart an der Grenze des Glaubhaften, aber wer wird schon anfangen bei so einem unglaublichen Psychohorror-Stück mit Plausibilität zu argumentieren? Eben... Als Stilmittel war es okay, aber als Hilfsmittel um zur Auflösung beizutragen, fand ich das eher übertrieben. (Obwohl sich diese Hemingway-Sache ausgezeichnet las. Ich mag das: Geschichten-in-Geschichten-Büchern...) So wie ich es - um zum Schluss meines Plädoyers zu gelangen - mag, wenn jemand eine gute Geschichte zu erzählen weiß. Cody McFadyedn kann das. Meines Erachtens jedenfalls. - Entscheidet bitte selbst, aber wenn ihr mich fragt:

Ich finde, das war bei weitem der BESTE Cody McFadyen!

PS: Nichts gegen Smoky Barrett, die kommt sicher auch bald wieder zu ehren, aber so was wie den MENSCHENMACHER, einen für sich abgeschlossenen blutigen Horror-Psychothriller, würde ich jederzeit wieder lesen.


Tschick
Tschick
by Wolfgang Herrndorf
Edition: Hardcover
Price: £12.55

12 of 14 people found the following review helpful
5.0 out of 5 stars Zwei Außenseiter rocken sich in mein Leser-Herz., 15 Feb. 2011
This review is from: Tschick (Hardcover)
Ein vollkommen kurzweiliges und hübsch intensives Leseerlebnis bot mir dieser Roadmovie Roman aus Deutschland von Wolfgang Herrndorf. Ich bin sowas von begeistert von TSCHICK!

Maik Klingenberg hat nur nach außen hin eine ordentliche Familie. Die Mutter muss ab und zu auf die Beauty Farm - Synonym für Entzugsklinik - und der Vater, ein verbitterter jähzorniger Charakter, sitzt finanziell schwer in der Tinte und gibt Gott und der Welt die Schuld an seiner Misere. In der Schule ist Maik unauffälliger als unauffällig und darum vollkommen chancenlos verliebt in Tanja. Eines Tages bekommt seine Klasse Zuwachs. Ein stiller, schweigsamer Junge namens Tschichatschow, der im schlimmsten Fall durch seine Alkohol- Fahne auffällt, oder dadurch dass er im Unterricht mal wieder einpennt. Tschick, wird er genannt --- und ist Einzelgänger über den niemand so recht was Genaues weiß.
Als dann die Ferien beginnen, Maiks Mutter wieder auf die Beauty Farm muss und sein Vater mitsamt junger Assistentin zu einen zweiwöchigen Auswärtstermin entschwebt, stellt der Junge sich auf ruhige Ferien ein. Es kommt aber anders. Komplett anders. Dieser Tschick taucht mit einem geklauten Lada vor dem Haus von Maik auf, irgendwie finden die beiden Junge eine Wellenlänge der Kommunikation --- und bald darauf packen die beiden alles Mögliche - Tiefkühlpizzen inklusive - in die Karre und fahren los. Ihr Ziel ist die Walachei; vielmehr das was Tschick wohl noch aus Kindheitstagen als "eile Welt" im Sinn haften blieb: Die Walachei, seine Heimat, wo er einen Onkel besuchen möchte. Die beiden fahren gnadenlos chaotisch - ohne Karte oder GPS in Richtung Süden oder Osten. Wo halt immer die Walachei liegen möge...
Geografisch gesehen erreichen die beiden ihr gewähltes Ziel freilich nicht. Der Roman beginnt übrigens mit dem Ende. Es kommt im Verlauf dieser Reise zu einer Menge kurioser Erlebnisse, die mir die beiden Außenseiter-Typen - beide aus sozial schwierigen Verhältnissen stammend - so richtig ans Herz wachsen lassen.

Ein Fazit, das Maik - er ist der Erzähler in diesem Roman - zwischendurch zieht, blieb mir ungefähr so im Sinn: Maik ist der Ansicht, man habe ihm beigebracht, dass die Welt zu 90% böse ist. Dass er dann auf so eine Menge guter Menschen trifft, darauf - und das hat ihm keiner beigebracht - ist er so gar nicht vorbereitet. (Das ist auch schon sowas wie eine Kernaussage des Romans.)

Wenn man die Geschichte nicht gelesen hätte und aus diversen Klappentexten und Rezensionen nur um die Lebensumstände der beiden Jungs weiß, denkt man sich womöglich: Bittertraurig und man möcht` die beiden Jungs am liebsten aus ihren Lebensumständen herausholen können. Aber ich kann Dir versprechen: Das ist keine Lektüre für Leute mit Helfer-Syndrom. die beiden Jungs helfen sich nämlich selbst.
Und falls Dir zufällig gerade durch Kopf schießt: "Wahhh, soll ich sowas Schwieriges überhaupt lesen, wenn es so traurig ist und mich eventuell voll runterzieht"??", dazu ich sag` Dir: So ist das nicht. TSCHICK, also der Roman, ist positiv und komisch bis zum Gehtnimmer und verbreitet ein wohlig angenehmes Gefühl im Bauch.

Fünf volle Benzinkanister für diese Lektüre! (Verbunden mit dem Wunsch, dass TSCHCIK auch irgendwann auf der Kinoleinwand landet.)


Das Buch des Teufels: Historischer Kriminalroman
Das Buch des Teufels: Historischer Kriminalroman
by C. J. Sansom
Edition: Paperback
Price: £7.06

2 of 3 people found the following review helpful
5.0 out of 5 stars Historischer Krimi-Thriller - mit Lesegenussgarantie., 15 Feb. 2011
Das Genre dem DAS BUCH DES TEUFELS einzuordnen ist, nennt sich Historischer Kriminalroman. So ganz stimmt das nicht, denn in diesem vierten Teil der Serie um den "buckeligen" Anwalt Matthew Shardlake haben wir es mit einem Serienmörder zu tun. Meines Erachtens ist das ein Thriller in historischem Gewande. Und in was für einem Prunkvollem noch dazu!

Kurz zur Handlung:
Alles beginnt mit dem Fund der Leiche von Roger Elliard. Dieser war Anwalt und ein guter Freund von Matthew Shardlake und so macht sich Shardlake gemeinsam mit seinem Gehilfen Barak und mit Hilfestellung eines Coroners der im Auftrag des Erzbischofs von Canterbury, Cranmer, für die Aufklärung des Mordes abgestellt wird, an die Ermittlungen. Schnell stellt sich heraus, dass der Mord an Roger Elliard kein Einzelfall war. Etwas länger dauert es da schon, dass Shardlake herausfindet, dass der Mörder einem Schema folgt - und das Perfide an der Sache: Die Vorlage für die Morde steht in der Bibel nachzulesen. - Noch länger dauert es - und das lässt mich durchaus etwas ratlos zurück, weil sich die Handlung im letzten Drittel etwas dahin zog - also noch länger dauert es bis der Fall restlos aufgeklärt ist.
Ein weiterer Handlungsstrang, der vom Prinzip dem Grundthema des Romans geschuldet sein dürfte, und das ist kurz beschrieben "Religionseiferei bis hin zum Wahn", wird mit dem Fall um den unglücklichen Adam Kite eingefädelt. Master Shardlake ist bemüht den jungen Mann, der außer Gebeten um Vergebung alles um sich herum vergisst, sich bereit in der Hölle schmoren sieht, vor einer Verurteilung als Ketzer zu bewahren. Denn in jener Zeit werden Menschen mit Wahnvorstellungen sehr schnell als "vom Teufel besessen" verurteilt und ebenso schnell - per Gerichtsurteil - für immer aus dem Verkehr gezogen: Auf dem Scheiterhaufen nämlich!
Shardlake zieht seinen Freund, den Arzt - und ehemaligen Mönch - Guy zu Rate, der von Anfang an ein für jene Zeit eine recht unglaubliche Auffassung von Adam Kites "Krankheitsbild" hat. Ein Krankheitsbild in dem das Wort "Ketzer" und "vom Teufel besessen" freilich nicht vorkommt. Adam Kite jedenfalls kommt zunächst ins "Bedlam" (eine für damalige zeiten revolutionäre Einrichtung) - eine Art psychiatrische Anstalt.

Was wohl aus Adam Kite wird? Ist der Serienmörder wirklich vom Teufel besessen? Und: Nimmt Matthew Shardlake am Ende wieder (einmal) körperlichen Schaden?

Wer bisher noch keinen Shardlake-Roman gelesen hat, wird hier ohne Probleme einsteigen können. Ich bin übrigens mit "Der Anwalt des Königs" in die Serie eingestiegen - und werde mit Sicherheit auch die Vorgänger bei Gelegenheit noch genießen. Historische Hintergründe in C.J. Sansoms Romanen sind belegt - schließlich spielen alle Shardlake-Romane in der Regierungszeit von König Heinrich VIII. Im aktuellen Fall befinden wir uns im Jahr 1543.

Bemerkenswert, dass sogar Geschichts-Nieten wie ich eine bin einen dicken Wälzer wie diesen genießen können. Speziell die Tudorzeit mit Heinrich VIII, der nicht nur einen großen Verschleiß an Ehefrauen hatte, sondern auch für den Bruch mit der katholischen Kirche gesorgt hat - fand ich immer unerklärlich. Dem Autor C.J. Sansom gelingt es jedoch mich in diese Zeit mit den Gepflogenheiten der Kirche(nmänner) und dem teils naiven Wissen des Volkes im Umgang mit religiösen Schriften - aber auch mit Krankheiten - auseinanderzusetzen.
Für großen Genuss beim Lesen sorgt übrigens auch die gelungene Übersetzung, die jenseits des üblichen Wortschatzes mit einigen Leckerbissen aufwartet.

Empfehlung auch für all jene die einen großen Lesehunger stillen möchten, und dabei in eine völlig andere Umgebung - eine historisch prächtig gezeichnete zumal! - abtauchen möchte.

Für mich ist der erwähnte Spannungsabfall im Mittelteil, bzw. letzten Drittel übrigens kein Anlass für Bewertungsabzüge. Bücher die ich so gerne und mit solchem Genuss lese, bekommen stets einen Bonus und am Ende dann fünf vollkommen subjektive Bewertungs-Sterne, die noch dazu von Herzen kommen.
- Eine prächtige Serie, die ich mit Genuss weiterverfolgen werde.
Reihenfolge der Shardlake-Serie:
1 - Pforte der Verdammnis
2 - Feuer der Vergeltung
3 - Der Anwalt des Königs
4 - Das Buch des Teufels
5 - Der Pfeil der Rache (erscheint im Juli 2011)


Downton Abbey - Series 1 [DVD]
Downton Abbey - Series 1 [DVD]
Dvd ~ Hugh Bonneville
Offered by best_value_entertainment
Price: £5.94

4 of 5 people found the following review helpful
5.0 out of 5 stars Is "Is everything well, downstairs?" - At least I feel well when wtching this ITV Series!, 15 Feb. 2011
Verified Purchase(What is this?)
It's an amazing world in which the writer of the series, Julian Fellowes, carries me into for hours and hours. The deep sorrow of the Earl of Grantham distresses me, and it's not very pleasing to see how his eldest daughter behaves. But there are also a lot of heartwarming scenes, for example in connection with the Dowager Countess, which first seemed to be a grouchy heartless sibyl. The acting of Maggie Smith Violet is a real highlight. I'm not really sure, weather it was a good idea of the producers to give the role of the brave and allegiant, but "lame" valet, John Bates, to the actor Brendan Coyle? For me he's still the father of Laura Timmins - a poor mason named Robert Timmins, at times short-temperd, at times a starry-eyed idealist beyond all bearing... in case of DOWNTON ABBEY he has also to play a character who is bearing his fate with pride and dignity, come what may. Seems hard to believe that such kind of humility exists! The contrast: The wannabe valet Thomas played by Rob James-Collier. As much as I condemn the deceitful character of Thomas, as much I am impressed by the acting of Rob James-Collier. Not as much impressing is the role of the Lady's maid, Sarah O'Brien. Her tragic assistance which causes a dramatic end of this series is maddening. So I am back at the beginning of my soliloquy: Poor Earl of Grantham. Poor Lady Grantham. It's a pity that the fate of an honourable family is depending on a simple piece of soap...

Oh! And while I'm at it: DOWNTON ABBEY is a classy "SOAP". It's not - as it may seem - produced by the BBC. No. It's an ITV Series, which has not to hide behind BBC productions.

hard facts:
Essential to mention, that the UK-Import DVDs, include only an English language audio track. Subtitles in English are also available, but I can assure: It's not difficult to understand the language. At least it's a very good lesson in perfect English!
There's also a lot of BONUS MATERIAL included. (running time: 2x60 / 5x45 minutes)


The Charles Dickens BBC Collection [DVD] [1977]
The Charles Dickens BBC Collection [DVD] [1977]
Dvd ~ Ioan Gruffudd
Offered by HalfpriceDVDS_FBA
Price: £59.99

17 of 25 people found the following review helpful
4.0 out of 5 stars [German Review!] - Gemischte Gefühle... insgesamt auf jeden Fall ein Gewinn für Dickens- und BBC-Fans!, 17 Oct. 2010
Verified Purchase(What is this?)
Ich war von den neueren BBC-Verfilmungen LITTLE DORRIT und BLEAK HOUSE hin und weg. Da dachte ich mir, dass diese tolle Collection mir weitere Freude und Kurzweil bereiten würde. "Weit gefehlt!", zu sagen, wäre nun übertrieben, jedoch von Kurzweil und große Freude will ich auch nicht sprechen, zumal die Anschaffung ja kein Klacks ist. (Tipp dazu gebe ich bei den Kommentaren.)

Die hier enthaltenen Verfilmungen können mit meinen beiden genannten Lieblingen (Little Dorrit [UK Import] und Bleak House [UK Import) von Qualität, Ausstattung und Atmosphäre auf den Sets nicht mithalten. Es gibt jedoch Ausnahmen. So hatte ich den "MUTUAL FRIEND" und die GREAT EXPECTATIONS bereits lange auf dem Wunschzettel - und bin druchaus angetan von den toll gezeichneten Charakteren und den spitzfindigen Dialogen. Ebenso von der optischen Qualität der Bilder. Bei den älteren Verfilmungen muss man da schon Abstiche machen.

In dieser Box eenthalten sind folgende Miniserien:

1) The Pickwick Papers:
--- Erstausstrahlung 1985 - 5h50min = 350 Minuten
The Pickwick Papers- BBC 1985-3DVDs- Charles Dickens

2) Oliver Twist:
Erstausstrahlung 1985 - 5h31min - 331 Minuten
Als DVD hier im Sortiment nicht gefunden, nur als VHS: Oliver Twist [VHS] [UK Import]

3) A CHRISTMAS CAROL [1977]:
Erstausstrahlung 1977 - 58 Minuten (sehr kurze Verfilmung)
A CHRISTMAS CAROL [1977]

4) Martin Chuzzlewit:
Erstausstrahlung 1994 - 5h37min = 337 Minuten
Als DVD hier im Sortiment nicht gefunden, nur als VHS: Martin Chuzzlewit [VHS] [UK Import]

5) David Copperfield:
Erstausstrahlung 1999 - 2h59min = 179 Minuten + Making Of + 30 min Filmmusik
David Copperfield [UK Import

6) BBC A Tale of Two Cities:
Erstausstrahlung 1980 - 3h10min =190Minuten
BBC A Tale of Two Cities- Charles Dickens- EU Import english

7) Great Expectations:
Erstausstrahlung 1999 - 3h2min = 182 Minuten
Als DVD hier im Sortiment nicht gefunden, nur als VHS: Great Expectation [UK-Import] [VHS]

8) Our Mutual Friend:
Erstausstrahlung 1998 - 5h 50min = 350 Minute +Special Feature + 30 min Filmmusik
[Our Mutual Friend [UK Import]]

Die Aufmachung der Box ist richtig nett gemacht. In Buchform "blättere" ich mich durch die enthaltenen DVDs. Macht sich schick im Regal, ist praktisch in der Handhabung.

Gesmaturteil: Lohnenswerte Anschaffung (gegenüber Einzelkauf auf jeden Fall!), wenn man bereit ist sich auf NUR englische Versionen einzulassen.
Prima Period-Drama-Futter für lange Herbst- oder Winter-Abende!

Untertitel in ENGLISCHER Sprache kann man einblenden.
Subtitles in English available.


The Jane Austen BBC Collection Box Set [DVD]
The Jane Austen BBC Collection Box Set [DVD]
Dvd ~ Colin Firth
Price: £19.00

7 of 33 people found the following review helpful
5.0 out of 5 stars 5 x 5 = 25 Herzchen für diese herrliche Box! - Herzerwärmend schöne Literaturverfilmungen., 25 July 2008
Verified Purchase(What is this?)
5 klassische BBC Adaptionen nach Romanen von Jane Austen im Paket - auf 9 DVDs.

In Sachen "Period Drama" würde ich mich als beherzte geldausgebefreudige Anfängerin bezeichnen und wühle mich mutig durch das überbordende Angebot. Die englisch-sprachige aus UK importierte "Jane Austen Collection" erschien mir für den Einstieg als angemessen. Nach Wives and Daughters (1999), als dt. Ausgabe und Cranford (2007) [UK IMPORT] beides nach Elisabeth Gaskells Romanvorlagen wurde es endlich Zeit sich der KÖNIGSKLASSE dieses Genre, nämlich der JANE AUSTEN - Adaptionen zu widmen. Mit meinem Englisch steht es grundsätzlich nicht schlecht, sodass ich keine Bedenken in Hinsicht nicht vorhandener deutscher Tonspur oder gar Untertiteln hatte. Immerhin warten alle genannten Filme nur mit dem Originalton (also Englisch) und mit Englischen Untertiteln auf.
In Sachen "Hardware" gibt's nichts auszusetzen. Die 9 Discs sind auf aufklappbaren Trays befestigt und stecken zusätzlich in einer stabilen Papp-Box. Infos zu den Produktionen sind eher spärlich auf der Innenseite der DVD Box und auf der Rückseite der Papphülle, vorhanden. Das Wichtigste liste ich als Anhang hier auf. (Bei weiteren Fragenbitte die Kommentarspalte nutzen. ;-)

[Alle Filme sind hier in der originalen Ausstrahlungslänge und im Gegensatz zu einigen Ausgaben auf Deutsch ungekürzt vorhanden. Alle Filme in Englischer Sprache - Englische Untertitel einblendbar.]

PRIDE AND PREJUDICE | 2 Discs | 5h 27min (Erstausstrahlung 1995)
Adapted by Andrew Davies. Produced by Sue Birdswistle. Directed by Simon Langton. Music by Carl Davis.
Auf Disc 1 ist Folge 1 und 2 enthalten. Auf Disc die Folge 3 und ein sehenswertes 5-teiliges "Making Of" Englische Sprache - Englische UT sind einblendbar!), das ausreichend Informationen zur Entstehung dieser Adaption gibt. - Hier kommen vom Drehbuchschreiber über Produzentin, Maskenbildner und Kostümdesignerin - zu Wort. Und einige Details geben Aufschluss über die Geheimnisse des Erfolgs dieser Verfilmung. - Ein "Making Of", das seinen Namen verdient!

SENSE AND SENSIBILITY - 1 Disc - 2h 52min (Erstausstrahlung 1981)
Dramatised by Alexander Baron. Produced by Barry Letts. Directed by Rodney Bennett.
Die Disc 3 enthält alle 7 Episoden. Kein Zusatzmaterial.

MANSFIELD PARK - 2 Discs - 4h 18min (Erstausstrahlung 1983)
Dramatised by Ken Taylor. Produced by Betty Willingdale. Directed by David Giles.
Disc 4 enthält Episoden 1 bis 3. Kein Zusatzmaterial.
Disc 5 enthält Episoden 4 bis 6. Kein Zusatzmaterial.

EMMA- 2 Discs - 4h 16min (Erstausstrahlung 1972)
Dramatised by Denis Coustandouros. Produced by Martin Lisemore. Directed by John Glenister.
Disc 6 enthält Episoden 1 bis 3. Kein Zusatzmaterial.
Disc 7 enthält Episoden 4 bis 6. Kein Zusatzmaterial.

NORTHANGER ABBEY- 1h 28min (Erstausstrahlung 1987)
Dramatised by Maggy Wadey. Produced by Louis Marks. Directed by Giles Foster.
Disc8: komplette Episode mit Szenenwahl. Kein Zusatzmaterial.

PERSUASION - 1 Disc - 1h 43min (Erstausstrahlung 1995)
Screenplay by Nick Dear. Produced by Fiona Finlay. Directed by Roger Michell
Disc 9 startet gleich ohne Menü-Einblendung voll ins Geschehen und wirbt vorher noch mit Dolby Digital-Spot. Enthalten auf der Disc: Die komplette Episode mit Szenenwahl. Als Zusatzmaterial gibt's die Biografien der Hauptakteure in Textform. Sollten Sie "Persuation" zum ersten Mal ansehen, empfiehlt es sich hin und wieder einen Blick auf diese Biografien zu werfen, da hier die sehr komplexen Zusammenhänge kurz und knapp aufgezeigt werden.

Eine Bewertung der Filme im Einzelnen erspare ich Ihnen; in Kurzform gesagt ist diese Box: "EIN GEWINN FÜS HERZ!

Ein Vergleich mit der deutschsprachigen Jane Austen Collection (Stolz und Vorurteil, Emma + Langfassung, Verführung, 5 DVDs) sei noch erwähnt. Diese Box hab ich mir auch kurzerhand zugelegt um mir einerseits selbst ein (Hör)Bild der deutschen Synchro von P&P zu machen und um die Filme auch mit meiner Mutter und Schwester anschauen zu können:
- PRIDE AND PREJUDICE (Stolz & Vorurteil) ist dieselbe Verfilmung wie auf dieser UK-Box, allerdings auf der dt. Box gekürzt und nur in deutschem Ton! Ein Ärgernis, wenn man der Englischen Sprache nicht mächtig ist.
- EMMA: Auf der dt. Box die neuere Verfilmung (Kate Beckinsale) und sogar in ungekürzter Länge. Die EMMA von 1972 auf dieser UK-Box ist dennoch sehenswert, wenn auch dieses Kammerspiel ein wenig verstaubter anmutet.
VERFÜHRUNG (PERSUATION) - dieselbe Verfilmung (von Roger Michell 1995) wie auf der UK Box. Auch von der Länge identisch mit UK-Box. Und sogar der dt. Ton (in Dolby Digital) vorhanden. Nur Untertitel sind nicht verfügbar.
Comment Comments (7) | Permalink | Most recent comment: Feb 15, 2011 12:03 AM GMT


Wanted - The Original Outlaws
Wanted - The Original Outlaws
Offered by Music-Finder
Price: £30.48

1 of 2 people found the following review helpful
4.0 out of 5 stars Flashback in die goldene Ära des OLD Country. (... und ein bissi Produktinfo-Manko-Frust-Rezension), 18 Oct. 2007
Man stöbert so vor sich hin in Sachen "Country" und Legenden dieses Genre und stößt dieser Tage unweigerlich über dieses CD-Pack, zu dem es keine weiteren Veröffentlichungs-Informationen gibt. Einerseits ärgerlich, andererseits wurde ich dieser Tage von der (tatsächlich neuen!) Doppel-CD "Last of the Breed" (Nelson / Haggard/ Price) nicht enttäuscht und dachte, dass man hier auch so was wie gemeinsame Produktionen der drei als "Original Outlaws" bezeichneten Titanen remixed hat ... oder so ähnlich.
Ja, ja, Sie haben richtig gelesen, es handelt sich einfach nur um eine Zusammenstellung dreier Alben, die sogesehen nichts Neues unter der Sonne bieten. Alle drei CDs in einen (billigen) Pappschuber und neu auf den Markt gebracht.

CD1 - Willie Nelson "So Much To Do" - (13 Tracks)
CD2 - Waylon Jennings "Burning Memories" - (15 Tracks)
CD3 - Johnny Cash "I Walk The Line" - (17 Tracks)

Soweit so gut. (Alle diese drei CDs sind übrigens für ca. 6 Euro zurzeit auch einzeln erhältlich.) Ein Glück, dass ich die Alben bisher nicht im Schrank hatte. Aber immerhin ist meine Sammlung nun um ein Jennings und ein Nelson-Album erweitert worden, die ich mir so mirnichtsdirnichts eigentlich nicht gekauft hätte.
Gelungene Marketing-Strategie des labels "Hallmark". Bin ich glatt drauf reingefallen.

Die Qualität der Stücke ist nicht berauschend, oder besser, das ganze hört sich schön alt (rauschend) an. ;-)
Cash wartet mit seinem bewährten Boom-Chicka-Boom-Sound auf, Nelson weint seine Schnulzen ins Mikro und Jennings "Cryin'" steht stellvertredend fürs ganze Album. Während neuerdings manche Künstler ihren Sound auf RETRO trimmen müssen SIND diese drei Alben echt alt. Sogesehen ein flashback in die goldene Ära des "old country".

Werden Sie auch zuschlagen? - Na, überlegen Sie es sich vielleicht. Nicht, dass Sie das eine oder andere der o.g. Alben schon im Schrank haben!

Keep on Boom-Chicka-Boom!


Page: 1