or
Sign in to turn on 1-Click ordering.
More Buying Choices
Have one to sell? Sell yours here
Sorry, this item is not available in
Image not available for
Colour:
Image not available

 
Tell the Publisher!
I’d like to read this book on Kindle

Don't have a Kindle? Get your Kindle here, or download a FREE Kindle Reading App.

Mythen in der Politik der DDR: Ein Beitrag zur Erforschung politischer Mythen [German] [Perfect Paperback]

Raina Zimmering
3.0 out of 5 stars  See all reviews (1 customer review)
RRP: £42.99
Price: £38.40 & FREE Delivery in the UK. Details
You Save: £4.59 (11%)
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
In stock.
Dispatched from and sold by Amazon. Gift-wrap available.
Want it Friday, 22 Aug.? Choose Express delivery at checkout. Details

Book Description

31 Jan 2000
Das Buch beschäftigt sich mit dem in der Politikwissenschaft lange vernachlässigten Thema politischer Mythen. Obwohl dieser Gegenstand mittlerweile mehr Beachtung findet, stellt die Untersuchung von Mythen in der Politik der DDR immer noch ein Novum dar. Politische Mythen als narrativ, ikonisch und rituell vermittelte und erfahrene Geschichten besitzen über die kollektive Erinnerung und symbolische Botschaften eine Begründungs- und Sinngebungsfunktion für politische Gemeinschaften, können aber auch zu deren Auflösung und Zerstörung beitragen. Die Autorin macht entscheidende Widersprüche zwischen politischen Erwartungen, ideell Vorgestelltem und real erfahrener Politik mit dem Ergebnis eines schleichenden Sinnverlustes in der DDR deutlich. Schwerpunkte der Untersuchung sind: der Antifaschismus als Gründungsmythos, Bauernkrieg und Reformation als Additionsmythen und das Preußentum als mythenpolitischer Anpassungsversuch. Theoretisch innovativ gestaltet sich die Verknüpfung von Mythentheorien aus der Philosophie (Cassirer und Blumenberg), gedächtnistheoretischen (Assmann) und politikwissenschaftlichen Ansätzen.

Product details

  • Perfect Paperback: 388 pages
  • Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften; 2000 edition (31 Jan 2000)
  • Language: German
  • ISBN-10: 3810027324
  • ISBN-13: 978-3810027320
  • Product Dimensions: 2 x 14.6 x 20.7 cm
  • Average Customer Review: 3.0 out of 5 stars  See all reviews (1 customer review)
  • Amazon Bestsellers Rank: 3,492,913 in Books (See Top 100 in Books)
  • See Complete Table of Contents

More About the Author

Discover books, learn about writers, and more.

Product Description

From the Back Cover

Das Buch beschäftigt sich mit dem in der Politikwissenschaft lange vernachlässigten Thema politischer Mythen. Obwohl dieser Gegenstand mittlerweile mehr Beachtung findet, stellt die Untersuchung von Mythen in der Politik der DDR immer noch ein Novum dar. Politische Mythen als narrativ, ikonisch und rituell vermittelte und erfahrene Geschichten besitzen über die kollektive Erinnerung und symbolische Botschaften eine Begründungs- und Sinngebungsfunktion für politische Gemeinschaften, können aber auch zu deren Auflösung und Zerstörung beitragen.
Die Autorin macht entscheidende Widersprüche zwischen politischen Erwartungen, ideell Vorgestelltem und real erfahrener Politik mit dem Ergebnis eines schleichenden Sinnverlustes in der DDR deutlich. Schwerpunkte der Untersuchung sind: der Antifaschismus als Gründungsmythos, Bauernkrieg und Reformation als Additionsmythen und das Preußentum als mythenpolitischer Anpassungsversuch. Theoretisch innovativ gestaltet sich die Verknüpfung von Mythentheorien aus der Philosophie (Cassirer und Blumenberg), gedächtnistheoretischen (Assmann) und politikwissenschaftlichen Ansätzen.

Sell a Digital Version of This Book in the Kindle Store

If you are a publisher or author and hold the digital rights to a book, you can sell a digital version of it in our Kindle Store. Learn more

Customer Reviews

5 star
0
4 star
0
2 star
0
1 star
0
3.0 out of 5 stars
3.0 out of 5 stars
Most Helpful Customer Reviews
By A Customer
Format:Perfect Paperback
Politisches Sachbuch: Mythos und Politik - Die Politikwissenschaftlerin Reina Zimmering untersucht politische Mythen der DDR*
Dass Programme und Grundwerte existenzielle Bestandteile von Parteienpolitik sind, gilt als Binsenweisheit. Dass solche Ideenkataloge jedoch stets auch Elemente des Mythischen in sich tragen und mittels politischer Rituale auf das öffentliche Bewußtsein einwirken, wird in Deutschland eher selten diskutiert. Die Berliner Politikwissenschaftlerin Reina Zimmering möchte das ändern. Sie vertritt die Ansicht, dass Mythen ein konstitutiver Teil jeglicher Politik sind und deshalb größerer wissenschaftlicher Aufmerksamkeit bedürfen. In ihrem Buch „Mythen in der Politik der DDR" beleuchtet sie diese These ausführlich im historischen Rückblick auf das gesellschaftliche Selbstverständnis der DDR. Belegt durch Materialien aus Schulunterricht und Beispiele politischer Denkmäler und Gedenkstätten analysiert sie die Installation des Mythos vom „ersten antifaschistischen Arbeiter- und Bauernstaat auf deutschem Boden" im kollektiven Bewußtsein der DDR-Bürger - und dessen Scheitern an der Realität. Neben dem Antifaschismus als Gründungsmythos der DDR (der die Verdienste weniger kommunistischer Widerstandskämpfer affirmativ auf eine „ganze" Nation übertrug) werden besonders die Neuinterpretation von Bauernkrieg und Reformation sowie die Aneignung des Preußenmythos für die sozialistische Bewußtseinsbildung in ihrer Entwicklung untersucht.
Read more ›
Comment | 
Was this review helpful to you?
Search Customer Reviews
Only search this product's reviews

Customer Discussions

This product's forum
Discussion Replies Latest Post
No discussions yet

Ask questions, Share opinions, Gain insight
Start a new discussion
Topic:
First post:
Prompts for sign-in
 

Search Customer Discussions
Search all Amazon discussions
   


Look for similar items by category


Feedback